Das perfekte Last-Minute Geschenk zu Weihnachten: Urlaubsbox Testbericht

19/12/2016

Das perfekte Last-Minute Weihnachtsgeschenk & Testbericht Urlaubsbox

Es ist Montag, der Weihnachtscountdown rennt. Dieses Jahr legt er noch einen Zahn zu – aus einem ganz einfachen Grund: Weihnachten fällt auf einen Samstag und damit bleibt uns kaum Zeit am Samstag noch verzweifelt die Läden zu stürmen. Jetzt aber zur wichtigsten Frage: Welches ist das perfekte Geschenk zu Weihnachten? 

Diesen Artikel bin ich euch schon seit langem schuldig, denn schon lange liegt sie in meinem Bücherregal, wurde begeistert verwendet, meinen Freunden weiterempfohlen aber hier noch nicht rezensiert: Die Urlaubsbox. Und damit wären wir bei der Antwort auf die Frage nach dem perfekten Last-Minute Geschenk zu Weihnachten. Das Prinzip ist so simpel wie genial. Ihr wählt das Thema aus (vom Städtetrip bis zum Exklusivurlaub für Zwei ist alles dabei) und erhaltet damit Hotel- & Reisegutschein in einer coolen Box (oder zum sofort Ausdrucken für wirkliche Last-Minute-Shopper). Das Beste daran: Ob für sich selbst, den Partner oder die Eltern zum Verschenken, die Box kann innerhalb von drei Jahren eingelöst werden und keiner muss sich bei der Buchung auf einen Termin oder gar ein Ziel festlegen. Im Gegensatz zu den bekannten Erlebnisboxen, bei denen man schon vorab zum Fallschirmsprung verdammt ist, hat der Beschenkte der Urlaubsbox die Möglichkeit Ziel und Datum selbst auszuwählen. Insgesamt gibt es 16 Boxen, die zwischen 69,99 und 299,99 Euro liegen und alles bieten, was das Eltern-, Partner-, Freundeherz begehrt.

Zum Test hatten wir uns für die Urlaubsbox „Exklusive Tage“ entschieden und durften damit ein wundervolles Wochenende (zwei Nächte mit Frühstück und 120 Euro Wertgutschein für Hotelleistungen) in St. Johann in Tirol im lti alpenhotel Kaiserfels verbringen. Das 4,5 Sterne Hotel war der krönende Urlaubsabschluss nach unserem Italien Roadtrip im Oktober. Nach strahlendem Sonnenschein erwartete uns in St. Johann zwar graues Regenwetter, doch das war bei diesem Wahnsinns-Hotel egal: Vom hochklassigen Essen bis zum riesengroßen, modernen Hotelzimmer war so ziemlich alles perfekt. Endlich ein Zimmer in das all unser Gepäck gepasst hat und mit einer genialen Aussicht zudem: Dusche mit Glasfront zum Zimmer und natürlich die atemberaubende Bergkette. Unser Haupt-Aufenthaltsort in den beiden Tagen war der Spa- und Wellnessbereich. Einzig negative Erfahrung dort: Die Saunen waren erst ab 16 Uhr geöffnet und am Abreisetag haben wir trotz mehrmaligem Nachfragen erst nach 3 Stunden um 14 Uhr Handtücher bekommen. Ansonsten ist das Hotel – auch unabhängig von der Urlaubsbox – eine Empfehlung was das Preisleistungsverhältnis angeht.

Auf einen weiteren Test wartet aktuell noch die Urlaubsbox „Städtetrip für Zwei“. Nächstes Jahr machen wir damit Berlin, Frankfurt, Wien, Linz, Zürich oder Prag unsicher. Auch diese Box enthält zwei Übernachtungen mit Frühstück, nur die Anreise muss wie immer selbst organisiert und übernommen werden. Wohin es uns auch zieht – ich werde euch auch davon sicher berichten.

Falls ihr nun noch immer keine Inspiration für sein Last-Minute Weihnachtsgeschenk gefunden hat, klickt ihr am besten hier und lasst euch auf der Website selbst begeistern. Ach ja, das Beste habe ich vergessen: Alle Gutscheine gibt es auch zum sofort Ausdrucken und Weihnachten scheitert damit nicht am Warten auf die Lieferung der Box. Happy Geschenke-Shopping, ihr Lieben!

Habt ihr schon alle Geschenke beisammen?

Love,
Nathalie

 

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Urlaubsbox –

No Comments

Leave a Reply


*